Homöopathie

Wenn ein Tropfen homöopathisches Schlafmittel ins Meer getropft wird, schlafen dann alle Fische ein? Wenn ich von einem homöopathischen Mittel weniger als die vorgeschriebene Menge nehme oder überhaupt vergesse es zu nehmen, besteht dann die Gefahr einer Überdosierung? Enthält jedes homöopathische Mittel auch hochpotenzierte Fischexkremente? Diese Fragen stellt sich wohl der kritische Homöopath …

Anfangen möchte ich aber mit einem anderen Thema: wie uns die Homöopathie auf die Ebene einzelner Moleküle bringt. Dazu folgendes (Gedanken-)experiment: Wir lösen etwa 34 g Zucker in einem Liter Wasser (eine 0.1 M Lösung). Von dieser Lösung nehmen wir einen 1 cL heraus (z.B. mit einem Schnapsglas) und verdünnen diesen wieder auf einen Liter. Diesen Schritt wiederholen wir insgesamt 11-mal. In dem Liter Wasser, den wir dann erhalten, schwimmen dann noch 6 Zucker Moleküle. Spannend.

Wenn ich noch weiter verdünne, dann ist aller Wahrscheinlichkeit nach keines der ursprünglichen Zucker Moleküle mehr vorhanden. Das ist allerdings kein Problem für die Homöopathie, denn diese ist wegen des Gedächtnisses des Wassers wirksam. Das Wasser erinnert sich an den Zucker, den ich ursprünglich hineingegeben habe. Ich muss allerdings sicherstellen, dass es sich nicht an anderes erinnert. Sonst hätte ich vielleicht ein Kombinationspräparat aus homöpathischem Wasserleitungsblei und homöopathischen Fischexkrementen zusätzlich zu meinem homöopathischen Zucker. Aber wenn ich mich genau an das passende Verschüttelungsprotokoll halte, schaffe ich das sicher auch.

Mehr zur Homöopathie in diesen zwei Büchern:

Bad Science

Trick or Treatment

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s