Kindergärten in Wien

Will man einen Kindergartenplatz in Wien, ist es essentiell sich schon vor der Geburt des Kindes anzumelden. Ist man zu spät, bekommt man den Platz nicht später, sondern nie. Die Plätze werden an die Kleinsten vergeben werden. Für die Größeren gibt es kaum eine Chance nachzurücken.

Praktisch sieht es so aus: Wir wollen unsere beiden Kinder (Alter minus 20 Wochen und eineinhalb Jahre) bei einem Kindergarten in der Nähe anmelden. Für den/die Jüngere: kein Problem. Für den älteren: Falls jemand auszieht und die anderen dreißig Kinder auf der Warteliste abspringen – dann vielleicht.

Die Sache ist wiedermal ein gutes Beispiel, wie man mit undurchdachter Politik und unüberlegten Regelungen eine knappe Sache noch knapper macht. Die Kindergärten sind zu voll? Dann zwingen wir die Leute dazu, auch noch ihre Kleinsten hinzuschicken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s